Mittwoch, 24. Mai 2017

Ein Sew-Together-Bag zum runden Geburtstag

Wieder habe ich ein Sew-together-Bag genäht für ein liebes Geburtstagskind zum runden Geburtstag. Die Lieblingstiere sind Dinos - also wurde ein Dinostoff gefunden und innen dann auch noch die Lieblingsfarbe benutzt. Ich hoffe, dass es gefällt. Leider ist es noch nicht angekommen! Aber was nicht ist, kann ja noch werden!

 
 


Dienstag, 23. Mai 2017

Neue Sachen

Inzwischen sind schon fast sieben Wochen vergangen und in dieser Zeit habe ich wieder einiges für unser Pfarrfest und für die Kinderkrebshilfe gearbeitet.
Als erstes natürlich wieder die Lätzchen. Ich habe inzwischen ca. 25 Stück fertig und hier eine kleine Auswahl.


 
 


Ich hatte auch noch Hundepanele, die inzwischen zu Kissen wurden.



Ein angefangenes Bild mit Findus wurde inzwischen auch fertig gestickt und zum Kissen. Das kleine Arche Noah-Kissen war eine Fertigpackung noch aus meinem Laden.




Inzwischen sind auch zwei Flip-Flop-Behänge fertig und



die sehr beliebten "Tatütäs"!



Beim ARD-Buffet gab es eine Anleitung für "Ofenhandschuh in Ei-Form". Ich nenne sie Topfdeckel-Topflappen. Dafür sind sie wirklich ideal. Ein heißes Backblech würde ich damit nicht aus dem Backofen nehmen.



Stricken muss auch immer sein und hier neue Yogasocken und ein Paar Eulenhandstulpen.


Aus den kleinsten Wollresten vom Socken stricken entstanden diese süßen Rucksäckchen, die man/frau als Taschenbaumler oder  als Schlüsselanhänger verwenden kann.



Ein paar Gästetücher wurden auch von mir bestickt und



auch ein paar Geschirrtücher. Von den drei Handtüchern mit dem gleichen Muster sind zwei für meine Sabine bestimmt, da sie ja Libellen und Schmetterlinge mag.


Dann hatte ich noch zwei mit Melonen bedruckte Handtücher, die inzwischen auch bestickt sind.


So, nun kann ich das alles wegräumen und weitermachen! :-)

Donnerstag, 6. April 2017

Von mir gewerkelt

Ich habe auch eine Tischdecke gestickt, aber die kann ich leider nur noch in die Mülltonne treten, denn beim Bügeln mit Bügelhilfe hat sich die Farbe etwas geändert und in der Mitte kam ein Streifen zu Tage, wo die Farbe ausgeblichen ist! Schade für die ganze Arbeit. Beim Sticken ist mir das überhaupt nicht aufgefallen! Naja, "shit happens!"



Auf dem Bild fällt es nicht auf!

Dafür habe ich aber auch noch ein paar Sachen gestrickt!


Na dann, bis zum nächsten Mal!


Sachen von Sabine

Von meiner Sabine habe ich auch wieder ein paar Sachen für die Kinderkrebshilfe bekommen. Sie hat einen Beutel


und einen kleinen Wandbehang mit Äpfeln genäht.



Außerdem hat sie noch eine wunderschöne Tischdecke mit dem Zitronenmotiv gestickt.

Mittwoch, 5. April 2017

Es ist vollbracht!

Ich habe tatsächlich seit heute auch das Moon Glow-Top fertig! Nun sind alle drei Tops fertig und werden im Mai an Lisa übergeben. Sie wird sie mir sicherlich supertoll mit ihrer Longarm-Maschine quilten und daraus Prachtstücke machen!

Nun geht der ganz normale Quiltalltag weiter! :-)

 
 
Morgen zeige ich Euch noch, was ich abends gemacht habe!

Dienstag, 21. März 2017

und wieder ein Top fertig

Gestern habe ich das Top "Around the World" von Jinny Beyer fertig genäht. Es ließ sich prima arbeiten und mir gefällt das Muster sehr gut. Zuerst wollte ich ja die einfachere Version nähen, aber da es so gut ging, habe ich dann doch die aufwendigere Version genäht und die gefällt mir jetzt natürlich viel besser.
Nun muss ich noch das Top vom "Moon Glow" nähen und dann kann ich alle drei Tops Lisa zum Quilten geben.




Mittwoch, 1. März 2017

Mein Geburtstag

Tja, mein Geburtstag ist zwar schon drei Wochen her, aber ich möchte trotzdem erzählen, wo wir dieses Jahr waren.
Wir sind nach Heidelberg gefahren. Es war für mich eine kleine Reise in die Erinnerung, denn hier in Heidelberg bin ich zur Schule gegangen und hatte hier meine ersten Arbeitsstellen. Bei Heidelberger Druckmaschinen bin ich in die Lehre gegangen.
Natürlich habe ich auch geschaut, ob es die Disco "Pferdestall" noch gibt, aber dem war nicht so! Ist ja auch schon ein paar Jährchen her.
Wir waren in der Traditionsgaststätte "Essighaus" essen und sind viel durch die Gassen gegangen. Es war ein sehr schöner Tag, zumal nach dem Essen auch noch die Sonne raus kam!



Hier waren wir bestimmt nicht das letzte Mal!